Babylon Berlin Wiki
Advertisement


Frau Cziczewicz ist die Nachbarin der Familie Ritter. Sie wohnt alleine mit ihrer Tochter und deren Kind in einem Berliner Hinterhof in Moabit.

In Staffel 3 kommt heraus, dass sie privat bei sich Zuhause Abtreibungen vornimmt.

Staffel 3[]

Charlottes Schwester Ilse erzählt ihr, dass ihre Nachbarin Frau Cziczewicz etwas für sie hätte, was ihr ihre verstorbene Mutter Minne vermacht hätte. Ilse vermutet, es sei Geld oder vielleicht wertvoll. Als Charlotte Geld für Ilses Augenoperation braucht, kann sie sich endlich dazu durchringen Frau Cziczewicz einen kurzen Besuch abzustatten.

Es stellt sich heraus, dass es alte Briefe an ihre Mutter sind, von einem gewissen "E.". Charlotte muss anhand der Briefe vermuten, dass sie von ihrem leiblichen Vater sind. Das ist für sie ein Schock, weil sie nicht wusste, dass sie einen anderen Vater als ihre Geschwister hat. Obwohl sie als Kind tatsächlich die Vermutung hatte, sie sei vielleicht adoptiert. Sie recherchiert schließlich und findet heraus, dass der Absender der Briefe ein gewisser Erwin Trollmann ist.

Helga Rath kommt zu ihr, weil sie schwanger von Gereon ist und überlegt abzutreiben. Sie hat sich gerade von Gereon getrennt und weiß nicht, ob sie zu ihm zurückkehren möchte. Frau Cziczewicz versucht ihr ihre Ängste zu nehmen und rät ihr in Ruhe darüber nachzudenken.

Schließlich entscheidet sie sich tatsächlich dafür. Während der Behandlung kommt Charlotte zu Besuch auf der Suche nach ihrer Schwester Toni. Ahnungslos folgt sie den Geräuschen in der Wohnung und sieht Helga. Geschockt verlässt sie die Wohnung.

Advertisement