Babylon Berlin Wiki
Advertisement


Dr. Völcker ist eine Armenärztin und Anhängerin der kommunistischen Partei KPD.

Sie ist Wortführerin bei den Maidemonstrationen 1929 und nach ihrer Inhaftierung Aufrührerin im Frauengefängnis, in dem auch Greta Overbeck einsitzt.

Staffel 1[]

Dr. Völcker wird hier insbesondere in ihrer Rolle als Armenärztin gezeigt. Sie behandelt Charlottes Mutter, Minna Ritter. Und Gereon Rath bittet sie um Hilfe, als bei den Maidemonstrationen zwei Frauen durch Polizisten getroffen werden, die daran sterben. Sie kennt dadurch die Umstände des Vorfalls sehr gut und verurteilt die Polizei, allen voran Bruno Wolter und Polizeipräsident Zörgiebel, die den Mord vertuschen wollen.

Staffel 2[]

Nachdem Gereon vor Gericht gelogen hat, um seine Kollegen bei der Polizei zu decken, kidnappt sie ihn gemeinsam mit Anhängern der KPD und will ihn hinrichten. Die Aktion wird vom Armenier gestoppt, der im Auftrag von Dr. Schmidt Gereon schützt.

Staffel 3[]

Zwischenzeitlich wurde sie, im Zuge der Zerschlagung der kommunistischen Anhänger nach dem Blutmai, inhaftiert und sitzt im Frauengefängnis ein. Dort trifft sie auf Greta Overbeck, die hier ihre Strafe absitzt und schließlich auf ihre Hinrichtung wartet. Als sie erfährt, dass Greta ihre Aussage vor Gericht geändert hat und jetzt die Kommunisten beschuldigt das Attentat auf Benda geplant zu haben, setzt sie Greta unter Druck und arrangiert, dass sie ihre Zellengenossin wird. Sie weiß, dass Greta lügt, und will herausfinden wieso, um die kommunistische Bewegung zu stärken. Greta vertraut sich ihr schließlich teilweise an und sie bedauert, dass Greta hingerichtet wird.

Advertisement