Babylon Berlin Wiki
Advertisement

Minna Ritter ist die Mutter von Charlotte. Sie arbeitet hart im Schlachthof, um die Familie durchzubringen, ist allerdings körperlich schon lange nicht mehr in guter Verfassung.


Vorgeschichte[]

Als bei Minna Syphilis diagnostiziert wird, gibt sie zu, dass sie ihren Mann ein einziges Mal betrogen hat. Und zwar zu der Zeit, als sie mit Charlotte schwanger wurde.

In der dritten Staffel offenbart sich, dass Minna ein Verhältnis mit einem Erwin Trollmann hatte. Charlotte vermutet, dass es sich dabei um ihren Vater handeln könnte.

Staffel 1[]

Sie lebt mit ihren Töchtern und ihrem Vater in einer kleinen Wohnung in Berlin, wo es immer wieder zu Reibereien vor allem hinsichtlich des Geldes kommt. Als sie einen Arztbesuch bei der Armenärztin macht, wird bei ihr Syphilis diagnostiziert. Vor ihrer Familie verheimlicht sie ihre Erkrankung.

Staffel 2[]

In der ersten Folge der zweiten Staffel stirbt Minna im Schlaf. Sie wird von ihrer Tochter Toni gefunden. Ihre Begräbniskosten sind nicht gesichert. Ilse will die Leiche ihrer Mutter der Charité spenden, um Geld zu sparen. Charlotte will das partout nicht und will sich darum kümmern ihre Mutter zu beerdigen, während der Rest der Familie nur an ihren Hinterlassenschaften interessiert ist. Bruno hilft Charlotte schließlich dabei.

Advertisement